Steueridentifikationsnummer nicht mehr auffindbar?

Ihre Steueridentifikationsnummer begleitet Sie ein Leben lang und wird immer wieder für viele Vorgänge benötigt. Falls Sie Ihre IDNr. nicht mehr finden...

Vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) haben Sie im Oktober oder November 2011 (bzw. kurz nach Geburt oder Erstzuzug nach Deutschland) eine schriftliche Mitteilung über die Ihnen zugeteilte Steueridentifikationsnummer (kurz: SteuerID, StID oder IDNr.) erhalten. Möglicherweise ist Ihnen dieses Schreiben aber abhanden gekommen.

 

In diesem Fall können Sie sich an das Einwohnermeldeamt der VG Falkenberg wenden, da diese Nummer auch im Melderegister gespeichert ist.

 

Aus rechtlichen Gründen müssen Sie dazu persönlich vorsprechen. Die Übermittlung am Telefon, per Fax oder E-Mail ist nicht möglich!

 

Alternativ können Sie die ID auch über das "Sichere Kontaktformular" im BayernPortal anfordern, nachdem Sie sich dort für ein Bürgerkonto registriert haben. Das Bürgerkonto können Sie dann auch für jede weitere sichere elektronische Kommunikation mit Behörden nutzen.

 

Das Mitteilungsschreiben können Sie auch hier direkt beim BZSt erneut anfordern (externer Link auf die Homepage des BZSt).

 

Das BZSt sendet Ihnen dann Ihre SteuerID per Post an Ihre aktuelle Meldeanschrift. Die Bearbeitungsdauer beträgt bis zu vier Wochen. Sie kann sich bei Fällen mit Rückfragen verlängern und bis zu zehn Wochen betragen.

 

Aktuelles aus der VGem und allen Mitgliedsgemeinden

Dreier-Wappen der VG

Publikumsverkehr während der Coronakrise

Bitte nutzen Sie - wenn möglich - unseren Bürgerservice ONLINE!
Rottal-Inn - meine Welt

Bushaltestelle online finden

Wo ist die nächstgelegene Bushaltestelle oder welche Alternativen gibt es?
AWV Isar-Inn-Logo

Wertstoffhöfe und Kompostplätze

ab Mittwoch, den 01.04.2020 wieder mit eingeschränktem Betrieb geöffnet
Logo Stadtplan.de R

Aktueller Warnhinweis der Firma Stadtplan.de vor Betrugsmasche

für alle Gewerbetreibenden, die Anzeigenkunden bei der Erstellung der Gemeindepläne waren bzw. sind!

Sanierungsarbeiten Wasserversorgung Malgersdorf

Zeitweise Verkehrsbehinderungen und Versorgungsausfälle!

Infokampagne Hochwasserschutz

Anfang Mai 2018 startete die Kampagne "...und HOCHWASSERSCHÜTZER" unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Dr. Marcel Huber in Deggendorf.

drucken nach oben